Dreiband : Sieg im Heimspiel gegen BC Fuhlenbrock

Im vorletzten Meisterschaftsspiel der laufenden Dreibandsaison hatten die Gäste aus Bottrop keine Chance gegen eine gut aufgelegte Mannschaft des TV Jahn.

Lediglich die Partie an Tisch 3 zwischen Jens Niemann und Holger Iffert  ging für die Rheinenser verloren. Mit 7:17 Punkten in 40 Aufnahmen hatte Niemann das Nachsehen.

Parallel dazu gab es an Tisch 4 aber die ersten 2 Matchpunkte für Rheine.

Armin Kupfer siegte in 40 Aufnahmen gegen seinen Kontrahenten Fabian Iffert mit 15:11.

An Tisch 2 die Begegnung zwischen Olaf Sprünken und Manuel Kalski und an Tisch 1 Günter Reich gegen Bernhard Kalski. Reich befand sich in guter Spiellaune und beendete die Partie bereits nach 28 Aufnahmen mit 25:14 Punkten zum zwischenzeitlichen 4:2.

Den Schlusspunkt setzte Sprünken nach 40 gespielten Aufnahmen mit 19:14 Punkten.

Mit diesem Sieg behalten die Jahner einen Mittelfeldplatz und können im letzten Spiel sorglos zum Auswärtsspiel nach Gelsenkirchen fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.