GT Buer D4 – BC Rheine TV Jahn 6:2

Eine unerwartete Niederlage mussten die Billardspieler des TV Jahn in der Disziplin Dreiband gegen die Viertvertretung des GT Buer einstecken, obwohl gleich die erste Partie des Tages an Tisch 4 von Martin Brüggemann ( Rheine) gegen Jürgen Wysk souverän gewonnen wurde. Nach 35 Aufnahmen beendete der Rheinenser das Spiel vorzeitig mit 20:8.

Leider sollten das die einzigen Gewinnpunkte bleiben.

Parallel dazu fand an Tisch 3 die Begegnung zwischen Hans-Rolf Pitone und Armin Kupfer (Rheine) statt. Obwohl der Rheinenser lange Zeit zurücklag, konnte er noch bis auf 2 Punkte aufschließen, aber mit 18:20 Punkten in 38 Aufnahmen hatte er das Nachsehen.

Die 3. Partie fand an Tisch 2 zwischen Jörg Hagen und Peter Moschner (Rheine) statt. Wie in den Spielen zuvor, läuft das Dreibandspiel bei Moschner noch nicht so wie in den Trainingsspielen. Mit 9:20 Punkten verlor er das Spiel in 34 Aufnahmen. Die Entscheidung musste also an Tisch 1 zwischen Bernd Machoczek und Olaf Sprünken (Rheine) fallen. Bis Mitte der ersten Spielhälfte war es eine ausgeglichene Partie, aber dann kam der Einbruch bei dem Rheinenser. Was er auch anstellte, die Bälle wollten ihm nicht mehr gehorchen. Nach 40 Aufnahmen beendete sein Gegenüber das Spiel mit 16:7 Punkten zum 6:2 Gesamtsieg.