BC Rheine 78 schlägt Bfr. Castrop-Schwerin mit 8:0

Es war ein gelungener Auftakt für die Billardspieler des TV Jahn. Im ersten Spiel in der Mannschaftsmeisterschaft „Freie Partie“ haben die Rheinenser die Zweitvertretung der Billardfreunde Castrop-Schwerin mit 8:0 bezwungen.

In der Kreisliga werden max. 25 Aufnahmen oder bis zu 75 Punkten gespielt.

An Tisch 4 standen sich Paul Bannasch (Rheine) und Joachim Arendt gegenüber. Der Castroper hatte gegen einen gut aufgelegten Bannasch keine Chance, der souverän mit 75:29 Punkten  in 23 Aufnahmen die Partie beendete.

Parallel dazu spielten an Tisch 3 Peter Moschner (Rheine) und Wolfgang Oehrle gegeneinander. Moschner lag schon hoffnungslos nach 2/3 der Spielzeit in Rückstand, als er an Sicherheit zulegen konnte. Mit 12 Punkten in Folge fand er wieder Anschluss  und übernahm in der vorletzten Aufnahme sogar die Führung. Oehrle war sichtlich genervt, wie das passieren konnte und verlor nach 25 Aufnahmen mit 42:51.

Neuzugang Heiner Hartung (Rheine) zeigte in seinem Spiel an Tisch 2 gegen Hartmut Lenz, welch hervorragende Spielerqualität er besitzt. In nur 11 Aufnahmen beendete Hartung das Spiel mit 75:34. Günter Reich (Rheine) hatte an Tisch 1 gegen David Reuter einen schlechten und zugleich unglücklichen Start. Es dauerte bis er ins Spiel fand, doch nach 17 Aufnahmen endlich die Erlösung.  Mit 75:69 beendete Reich die letzte Partie des Tages zum 8:0 Gesamtsieg.